Meine Aquarellfarben

Heute möchte ich euch ein bisschen an meinem Entstehungsprozess, den Gedanken und den Grund, warum ich meine eigenen Aquarellfarben herstelle, teilhaben lassen und darüber erzählen. 

{

Warum meine eigenen Farben herstellen?

Im Jahr 2015 habe ich meine Leidenschaft für die Aquarellmalerei entdeckt und mich am 01.01.2020 mit diesem Hobby selbstständig gemacht. Ich liebe es Papeterie zu designen, meine eigenen Produkte herzustellen und meiner Kreativität Raum zu geben. Vor ein paar Jahren kam mir dann der Gedanke, auch meine eigenen Aquarellfarben herzustellen. Es wurde mein kleiner Traum, doch nach viel Recherche war klar, dass dieser Prozess sehr aufwendig ist und somit tat ich ihn erst einmal ab. Im Sommer 2020 schoss mir dieser kleine Traum wieder in den Kopf, nun war ich selbstständig, hatte viel mehr Zeit und verbrachte mein Leben damit meine eigenen beruflichen Träume zu verwirklichen. Die Frage, wie schön es wäre die eigenen Farben zu mischen und in Handarbeit zu produzieren, sollte nicht länger eine Frage bleiben.

Für mich war klar – jetzt oder nie!

Der Prozess.

Also war es wohl so weit und ich fing wieder an zu recherchieren. Was ist eigentlich alles in Aquarellfarben enthalten? Wie stellen und mischen die bekannten Marken ihr Farben? Welche Eigenschaften sollen meine Farben haben? Natürlich lässt sich niemand komplett hinter den Kulissen blicken oder verrät gar sein geheimes Rezept. Das war schnell klar und somit fing ich mit den Bestandteilen von denen ich wusste, die werde ich brauchen, an zu mischen und auszuprobieren. Mir war wichtig KEINE tierischen Bestandteile wie Ochsengalle mit einzubringen, da diese sehr viel bei anderen Herstellern benutzt werden, welches transparent mitgeteilt wird.

Die ersten Versuche waren sehr mühsam und die Ergebnisse waren zwar schön aber zuerst nur gering pigmentiert. Ich probierte mich aus, wechselte wichtige Bestandteile, schaute mir die Mischverhältnisse an und schließlich waren die Farben perfekt pigmentiert, ließen wunderbar mit sich arbeiten und die Leuchtkraft war hervorragend. 

Im Dezember 2020 habe ich die ersten 10 Töne, als Set mit einem dazugehörigen goldenen Aquarellkasten, für euch veröffentlicht und ich kann immer noch nicht glauben wie gut sie bei euch ankommen. Auch euer Feedback bestätigt mein Gefühl das richtige getan zu haben und das macht mich wahnsinnig glücklich.  

Natürlich möchte ich NIE stehen bleiben, weder beruflich noch privat. Ich versuche immer zu optimieren und zu perfektionieren.

Neben mittlerweile 25 unterschiedlichen Farben, unter anderem Special Farben wie die NEON-Kollektion, höre ich nicht auf das Sortiment zu erweitern. Es werden nicht nur mehr, sondern auch noch andere besondere Töne ihren Platz im Shop finden. 

Es gibt noch so viel was ich machen möchte in Bezug auf meine Farben, das eine Ziel ist definitiv einen richtigen Aquarellkasten rauszubringen. Außerdem stelle ich mir tolle Travel-Sets vor oder eine wunderschöne Pastellbox. 

Seid gespannt und folgt mir gern auf Instagram (@jaboyant_) um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und nichts zu verpassen.

Kreative Grüße, eure Jessica von JABOYANT 

Schreibe einen Kommentar